Völkerverständigung

Projekte der Völkerverständigung
in Europa

Die Strube-Stiftung setzt sich in unterschiedlicher Form für die Völker­verständigung in Europa ein, hier einige Beispiele.

Europa hat MehrWert

Unter diesem Motto hatte die BASF zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Sehen Sie hier eine Aufzeichnung.

„Wir Europäer?“

„Europäische Reden – Reden über Europa“ | 15. November 2016

In seiner Rede erörtert Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Strube die Lage Europas. Wie sieht die Zukunft der EU aus? Welche Auswirkungen hat der Brexit? Er spricht deutlich an, welche Herausforderungen angegangen werden müssen und welche Reformen nötig sind.

Download »

Studie zur Reform der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat seine von der Strube Stiftung unterstützte Studie zur Reform der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion fertig gestellt.

Das Förderungsprojekt

mehr lesen »


Stiftungszweck Zusammenhalt der Völker Europas stärken
Partner Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
Projektziel Charakterisierung der Euro-Reformkonzeptionen nach Herkunft ihrer Autoren

Differenzierung in „nord-“, „süd-„ oder „osteuropäische“ Reformansätze

Identifikation integrierter Reformpakete, die die zentralen Anliegen dieser Reformansätze widerspruchsfrei vereinen

Internationale Konferenzen in Brüssel, Berlin, usw.  Neben dem wissenschaftlichen Beitrag soll das Projekt auch einen stark sichtbaren Beitrag in der Außenwirkung haben.

Dauer April 2018 – Juni 2019

weniger lesen »


Die Ergebnisse der Studie wurden auch auf der ZEW Lunch Debate Anfang Juni 2019 in Brüssel diskutiert. Die ZEW hat hierzu ein Video veröffentlicht.
Zum Video »

Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Heinemann hat zudem in einem ZDF-Interview Ergebnisse der Studie vorgestellt.
Zum Interview »